Mittwoch, 8. Januar 2020

Mein Start ins neue Jahr

Ich begrüße Dich da draußen ganz herzlich, in diesem neuen Jahr.  Wie bist Du ins neue Jahr gekommen? So wie geplant oder war alles anders? Hattest Du die besten Freunde um Dich oder warst Du bei dieser Jahreswende ganz alleine? Auf alle Fälle wünsche ich Dir von ganzem Herzen ein gesundes, erfolgreiches, zufriedenes und erfülltes Jahr 2020. Ich hatte ein wunderschönes Weihnachtsfest im Kreise der Familie. Doch das alte Jahr war insgesamt sehr anstrengend und die Weihnachtsfeiertage haben nicht gereicht, um meine Akkus wieder aufzufüllen. Mir fehlte noch etwas, um die eigene Energie wieder ganz herzustellen. Ich meditierte und nahm mir Zeit für mich, um herauszufinden, was ich noch bräuchte, damit ich den Jahreswechsel mit Freude begrüßen kann. 
Mein Kraftort sind die Berge. Also schaute ich im Internet wo meine Frau und ich die Silvesternacht verbringen konnten. Es ging uns nicht um eine große Feier. Es sollten qualitativ hochwertige Stunden für uns zwei werden. Und das Universum meinte es gut mit uns, denn wir fanden noch ein freies Doppelzimmer in der Nähe von Schwangau. Von dort hat man einen herlichen Blick auf die verschneiten, ruhig da liegenden und majestätisch anmutenden Berge der Voralpen.
Ich spüre immer schon die positive Energie der Berge, wenn ich auf der Autobahn fahre und sich die Bergsilhouette am Horizont aufbaut. Ach, einfach herrlich. Wir fuhren zu unserem Hotel, schnappten unsere Laufsachen und liefen in die Richtung der beiden Schlösser, Neuschwanstein und Schloss Hohenschwangau, um eine Runde um den Albsee zu joggen. Denn in den letzten Monaten hatten wir unseren Körper, aus Zeitgründen sehr vernachlässigt. Es ist so herrlich, diese frische Bergluft, die Ruhe des Waldes und wir im Einklang mit uns und unserem Körper. Ich habe es sehr genossen und den ganzen Balast des alten Jahres einfach abgeworfen. Ich spürte wie ich ohne das "GEWICHT" viel leichter laufen, freier atmen und länger durchhalten konnte. Die Kraft die von den Bergen ausgeht ist phänomenal, dabei sind sie einfach nur da. Sie scheinen unverwundbar und beobachten alles was zu ihren Füßen passiert. Aber sie nehmen nur wahr, sie bewerten nicht und das gibt ihnen ihre Kraft. Ich habe mir die Zeit genommen, meine Ziele für 2020 zu visualisieren. Nun gehe ich mit aufgeladenen Batterien wieder zurück in den Alltag und freue mich auf alle Herausforderungen.

Viel Spaß beim Erreichen Deiner Ziele, Dein



Frank Fuhrmann







Foto1: nickgesellFoto2: TeeFarm; Grafikdesign: KOLLWITZ MEDIA




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen