Sonntag, 10. März 2019

Im Auge des Tornados

Bist Du Dir Deiner selbstBEWUSST und gestaltest Du Dein Leben so, wie Du es Dir in Deinen Wünschen und Träumen immer vorgestellt hast? Oder gibt es Dinge, die Dich vom Kurs abbringen und Einfluss haben auf Dein inneres Spiel? Und wenn ja, warum lässt Du es zu?

Dein inneres und Dein äußeres Spiel! Was bedeutet das?

Dein inneres Spiel, sind Deine Gedanken, Emotionen, Glaubenssätze, Erfahrungen, Fähigkeiten und vieles mehr.

Dein äußeres Spiel, sind die Einflüsse von außen, Meinungen, Prägungen, Regeln, Rahmenbedingungen und vieles mehr.


Das Auge des Tornados, ist der Punkt im inneren Spiel, in dem es ganz ruhig ist. Diesem Punkt solltest Du besondere Aufmerksamkeit schenken. Achte darauf das Dein innerster Kern frei bleibt von negativen Gedanken und Emotionen. Lasse sie kommen. Frage sie, was sie Dir mitteilen wollen und setze sie anschließend auf eine Wolke im Wind und lasse sie ziehen. Das Auge des Tornados sollte Dein Ruhepol sein, Dein Anker in einer stürmischen See. Trainiere und baue diesen Punkt so aus, dass Du jederzeit darauf zugreifen kannst.

"Wer die Ruhe nicht in sich selbst findet, wird sie auch anderswo vergeblich suchen."Francois de la Rochefoucauld

Finde Deine Mitte, aus der Du agieren kannst und weise Entscheidungen triffst. Diesen Punkt zu erreichen ist alle Mühe wert. Meditiere, reflektiere und horche in Dich hinein, denn Dein Körper, Verstand, Emotionen und Deine Seele kennen diesen Ort sehr gut und werden Dir helfen Ihn zu erreichen.

Dein

Frank Fuhrmann




Foto1: Gerald; Foto2: Wikilmages; Grafikdesign: KOLLWITZ MEDIA

Keine Kommentare:

Kommentar posten