Montag, 25. Februar 2019

Dein Lebenssinn - Deine Berufung - Dein Fußabdruck in dieser Welt

Was ist Dein Lebenssinn? Warum bist Du hier auf dieser Welt? Was ist Deine Berufung und welche Fähigkeiten schlummern in Dir, die nur darauf warten rausgelassen zu werden? Welchen Fußabdruck möchtest Du auf dieser Welt hinterlassen? Diese Fragen können wichtige Schlüsselfragen für Dein Leben sein. Doch worum geht es dabei? Ist die Frage nach dem Lebenssinn nicht sogar elementar wichtig für alle Deine Ziele und Tätigkeiten. Sollten diese nicht nach Deinem Lebensinn ausgerichtet sein oder zumindest sehr dicht an Deinen Lebenssinn heranreichen? Werde zum Selbstgestalter deines eigenen Lebens. Stell dir vor du wärst ein Hollywood Drehbuchautor und schreibst deinen eigenen Film.

Ich biete Dir heute vier Übungen an, mit denen Du Dich an Deinen Lebenssinn und das was Dir im Leben wirklich wichtig ist herantasten kannst.


1.) Was ist Dir in Deinem Leben wirklich, wirklich, wirklich wichtig?

Nimm Dir für diese Frage etwas Zeit. Zuerst kommen alle Antworten, die Du sowieso schon gewusst hast. Doch wenn Du ein wenig geduldig bist, wirst Du erstaunt sein, was für Antworten kommen und wie elementar wichtig sie sein können. Wenn Du möchtest kannst Du sie auch sehr gut als Partnerübung machen. So bekommst Du noch weitere Ideen was Dir noch wichtig sein könnte.


2.) Erstelle Deine Löffelliste

 Dies ist eine Liste von Dingen, die Du in Deinem Leben noch machen möchtest, bevor Du den "Löffel" abgibst. Eine sehr interessante Übung, um festzustellen was Du Dir wünscht oder wonach Du Dich sehnst. Dadurch kommen auch Dinge zu Tage, die Du gerne tun würdest, wenn Geld und Zeit keine Rolle spielen. So können Deine tiefsten Wünsche auftauchen, was Dir Wiederrum helfen kann Deine Berufung oder Leidenschaft zu erkennen.


3.) Deine Leidenschaftsliste

Der folgende Text ist angelehnt an Janet und Chris Atwood, the Passion Test. Schreibe eine Liste mit Dingen, die Dich in Deinem idealen Leben mit Leidenschaft erfüllen. Frage Dich: "In meinem idealen Leben ...", und dann schreib alles auf was Du sein, tun oder haben möchtest. Sammle insgesamt 15 Punkte und schreibe diese untereinander auf ein Blatt Papier. Beispiel: "In meinem idealen Leben fühle ich mich gesund, fit und voller Energie." Dann gehst Du Deine Liste der Reihe nach durch. Fang mit dem ersten Punkt an und vergleiche ihn mit dem zweiten. Welcher der beiden ist Dir wichtiger? Und mit dem wichtigeren machst Du weiter und gehst die gesamte Liste durch, bis Du den wichtigsten Punkt für Dich gefunden hast. Jetzt beginnst Du mit dem nächsten Punkt und gehst die Liste durch. Das machst Du so lange bis Du Deine fünf wichtigsten Punkte für Dich herausgefunden hast.


4.) Welchen Fußabdruck möchtest Du auf dieser Welt hinterlassen?

Wie sollen die Menschen, die Dich gekannt haben, über Dich reden, wenn Du nicht mehr da bist? Begib Dich in die Rolle des Familienvaters und Ehemanns, was würden Deine Kinder oder Deine Frau sagen, wer Du warst? Das gleich kannst Du im beruflichen Umfeld oder mit Deinen Freunden machen. Was würden diese Personen sagen wer Du warst? Was für ein Mensch warst Du, was blieb ihnen von Dir in Erinnerung und wie hast Du bei ihnen einen bleibenden Eindruck hinterlassen können? Die Antworten auf diese spannenden Fragen, geben Dir Aufschluss über das was Du als Fußabdruck der Welt hinterlassen hast. Sollte Dir das nicht gefallen, ist heute der Zeitpunkt Deinen Fußabdruck zu verändern.

Nimm Dir bitte die Zeit, suche Dir eine der Übungen aus und setze sie um. Bitte schreib all Deine Gedanken und Ideen auf. Stör Dich nicht daran, wenn Du für ein paar Minuten keinen neuen Einfall hast, diese Dinge brauchen Zeit und können nicht im Schnelldurchlauf produziert werden.

Liebe Grüße Dein Frank Fuhrmann




Foto1: denkendewolke; Foto2: JamesDeMers; Foto 3: anneleino; Grafikdesign: KOLLWITZ MEDIA

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen